Skifliegen: Koch feierte 1. Weltcupsieg

Der Kärntner Martin Koch hat am Samstag im Skifliegen in Harrachov seinen ersten Weltcupsieg gefeiert.
Skifliegen: Bilder aus Harrachov
Harrachov-Skifliegen: Endstand
1. DG: Morgenstern in Führung

Nach fünf zweiten und neun dritten Plätzen stand der Spezialist auf einer der größten Schanzen erstmals ganz oben auf dem Podest. Mit Bestweite in beiden Durchgängen (211,5 und 213,5 Metern) setzte sich der 28-Jährige vor Tournee-Gewinner Thomas Morgenstern durch, der als Zweiter mit 3,3 Punkten Rückstand für einen ÖSV-Doppelerfolg sorgte. Der Pole Adam Malysz wurde Dritter. Auch Gregor Schlierenzauer als Fünfter und Stefan Thurnbichler als Achter landeten in den ersten Zehn.

Ergebnisse des zum Weltcup zählenden Skifliegens in Harrachov am Samstag:

1. Martin Koch (AUT) 425,2 (211,5/213,0) 2. Thomas Morgenstern (AUT) 421,9 (196,5/190,5) 3. Adam Malysz (POL) 416,6 (197,5/189,0) 4. Robert Kranjec (SLO) 403,3 (209,0/189,0) 5. Gregor Schlierenzauer (AUT) 402,2 (205,0/189,5) 6. Simon Ammann (SUI) 398,9 (190,0/188,0) 7. Tom Hilde (NOR) 398,6 (189,0/189,0) 8. Stefan Thurnbichler (AUT) 379,5 (210,0/184,5) . Björn Einar Romören (NOR) 379,5 (207,5/160,5) 10. Roman Koudelka (CZE) 376,6 (190,5/184,5) 11. Jan Matura (CZE) 372,5 (187,0/191,0) 12. Wolfgang Loitzl (AUT) 369,7 (169,0/190,0) 13. Johan Remen Evensen (NOR) 369,2 (187,0/179,0) 14. Michael Neumayer (GER) 363,0 (180,0/178,0) 15. Jurij Tepes (SLO) 359,2 (180,0/180,5) 16. Kamil Stoch (POL) 358,8 (186,5/175,5) 17. Ole Marius Ingvaldsen (NOR) 357,0 (185,0/182,5) 18. Olli Muotka (FIN) 352,8 (168,0/196,0) 19. Borek Sedlak (CZE) 349,5 (176,5/174,0) 20. Felix Schoft (GER) 346,3 (167,0/194,0) 21. Stefan Hula (POL) 335,0 (165,5/192,5) 22. Jakub Janda (CZE) 332,2 (176,0/167,0) 23. Matti Hautamäki (FIN) 329,5 (182,5/141,5) 24. Anders Bardal (NOR) 319,9 (159,0/164,5) 25. Kazuya Yoshioka (JPN) 316,1 (178,0/172,0) 26. Tomaz Naglic (SLO) 311,4 (176,5/148,0) 27. Andrea Morassi (ITA) 301,9 (162,0/165,5) 28. Ilja Rosljakow (RUS) 300,8 (186,0/139,5) 29. Denis Kornilow (RUS) 282,9 (168,0/132,0) 30. Martin Schmitt (GER) 272,4 (173,0/119,0) Nicht für das Finale qualifiziert u.a.: 34. Mario Innauer (AUT)

Wertungen im Skisprung-Weltcup nach dem Skifliegen in Harrachov am Samstag:

1. Thomas Morgenstern (AUT) 983 2. Andreas Kofler (AUT) 621 3. Simon Ammann (SUI) 601 4. Adam Malysz (POL) 540 5. Matti Hautamäki (FIN) 493 6. Tom Hilde (NOR) 422 7. Martin Koch (AUT) 349 8. Ville Larinto (FIN) 342 9. Manuel Fettner (AUT) 279 10. Wolfgang Loitzl (AUT) 278 11. Johan Remen Evensen (NOR) 266 12. Pawel Karelin (RUS) 237 13. Anders Jacobsen (NOR) 226 14. Anders Bardal (NOR) 222 15. Daiki Ito (JPN) 211 Weiter: 21. Gregor Schlierenzauer (AUT) 128 38. Stefan Thurnbichler (AUT) 47 43. Michael Hayböck (AUT) 23 59. Thomas Diethart (AUT) 3

Nationencup:

1. Österreich 3111 2. Norwegen 1756 3. Finnland 1235 4. Polen 988 5. Deutschland 893 6. Japan 699 7. Schweiz 601 8. Slowenien 427 9. Russland 319 10. Tschechien 252 11. Frankreich 90 12. Bulgarien 38 13. Italien 22 14. Südkorea 5

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Skifliegen: Koch feierte 1. Weltcupsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen