Ski-Star Hermann Maier beendete seine Karriere

Maier hängt Skischuhe nach 13 Jahren an den Nagel
Maier hängt Skischuhe nach 13 Jahren an den Nagel ©APA (Fohringer)
Eine der schillerndsten Karrieren im österreichischen Sport ist zu Ende. Ski-Superstar Hermann Maier hat dem monatelangen Rätselraten am Dienstag ein Ende gesetzt und in Wien seinen Rücktritt vom Rennsport bekanntgegeben. Der 36-jährige Salzburger hatte es sich bis zuletzt offen gelassen, auch noch den kommenden Olympia-Winter 2009/10 zu bestreiten.

“Es ist nach reiflicher Überlegung, aber letztendlich doch spontan eine Entscheidung gefallen”, sagte Maier bei seiner emotionalen Abschiedspressekonferenz im Dachfoyer der Wiener Hofburg. “Ich habe mich entschieden, einen Schlussstrich zu ziehen und meine Karriere als Skirennfahrer mit dem heutigen Tag zu beenden.” Maier war dreimal Weltmeister, viermal Gesamtweltcup-Sieger und ist mit 54 Weltcup-Triumphen der erfolgreichste österreichische Skifahrer der Geschichte.

Weltweite Aufmerksamkeit hatte der “Herminator” bei den Olympischen Spielen 1998 in Nagano erreicht, als er nach einem kapitalen Sturz in der Abfahrt noch Olympia-Gold im Super-G und im Riesentorlauf gewonnen hatte. Als größten Sieg seiner Karriere bezeichnete Maier aber sein Comeback eineinhalb Jahre nach einem schweren Motorradunfall im August 2001, nach dem er um seinen rechten Unterschenkel gebangt hatte.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Ski-Star Hermann Maier beendete seine Karriere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen