Simmering: Fahrscheinkontrolleur mit Eisenstange attackiert

Ein Fahrscheinkontrolleur wurde von einem Mann mit einer Eisenstange attackiert.
Ein Fahrscheinkontrolleur wurde von einem Mann mit einer Eisenstange attackiert. ©Wiener Linien
Am Montagvormittag wurde ein Fahrscheinkontrolleur von einem Mann angegriffen. Der 35-Jährige weigerte sich, seinen Fahrschein zu zeigen und attackierte den Angestellten mit einer Eistenstange.

Um 11 Uhr eskalierte die Situation in der Autobuslinie 79B in Wien-Simmering. Ein 42-jähriger Fahrscheinkontrolleur wurde von einem 35-jährigen Fahrgast beschimpft, als dieser sich weigerte seinen Fahrausweis zu zeigen. Beide verließen anschließend den Bus als Martin L. den Kontrolleur mit einer Eisenstange attackierte. Der Angestellte wurde leicht verletzt, der aggressive Täter konnte jedoch mit Hilfe von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Martin L. wurde von den Beamten festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Simmering: Fahrscheinkontrolleur mit Eisenstange attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen