Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Silent Run I und II": Die ersten zwei Laufstrecken am Wiener Zentralfriedhof

Jogger sollen mit den Laufstrecken darauf hingewiesen werden, wo das Sporteln eher erwünscht ist.
Jogger sollen mit den Laufstrecken darauf hingewiesen werden, wo das Sporteln eher erwünscht ist. ©APA/Georg Hochmuth
Der Wiener Zentralfriedhof bekommt zwei Laufstrecken. Es handelt sich um die Strecken "Silent Run I und II" passend zu dem Ort. Das Eröffnungsfest dafür findet am 25. Mai statt.
Bilder der Laufstrecken

Die Wiener Friedhöfe werden von vielen Menschen zum Spazieren, Nordic Walking oder auch Laufen genutzt. Viele Wiener nutzen die Friedhöfe zum Erholen, Entspannen und Sporteln, da sie oft eine Naturoase in der städtischen Lage darstellen.

Wiener Zentralfriedhof: Erste zwei Laufstrecken eröffnet

Um dieser Entwicklung nach zu kommen, haben sich die Friedhöfe Wien etwas Besonderes einfallen lassen. Gesundheitsförderung zwischen Grabreihen: Am Wiener Zentralfriedhof gibt es ab sofort zwei ausgeschilderte Laufstrecken. Jogger sollen dadurch auch sanft darauf hingewiesen werden, wo das Sporteln eher erwünscht ist und wo weniger, sagte Renate Niklas, Geschäftsführerin der Friedhöfe Wien, am Freitag bei der Präsentation. Das Laufen abseits der offiziellen Pfade bleibt aber weiterhin erlaubt”, solange das Verhalten ein pietätvolles und angemessenes ist”.

Gestartet wird jeweils beim Tor 2. Der kürzere, zwei Kilometer lange Weg führt zuerst durch die breite Allee zur Präsidentengruft. Danach umrundet man die entlang der Arkaden die Karl-Borromäus-Kirche und läuft zurück zum Ausgangspunkt. Weitaus tiefer hinein in das grüne Friedhofsareal geht es auf der fünf Kilometer langen Route 2. Dort wird u.a. das älteste Einzelgrab, das mit 1874 datiert ist, passiert. Viel bergauf und bergab geht es auf beiden Strecken nicht. Jeweils fünf Höhenmeter müssen überwunden werden.

Im Eingangsbereich (Tor 2) gibt es eine Übersichtstafel mit den Routenführungen und Informationen zu den jeweiligen Laufstrecken. Die Strecken sind GPS vermessen und die Routen mit Tafeln ausgeschildert.

Der Name “Silent Run” verbirgt eine tiefere Bedeutung. Damit soll Bewusstsein für die vielen Verstorbenen geschaffen werden. Es soll auch in Erinnerung rufen, dass der Friedhof ein Ort der Ruhe und Besinnung ist. Am Freitag wurden die Übersichtstafeln der Laufstrecken bereits enthüllt.

“Silent Run I und II” in Wien: Eröffnung am 25. Mai

Das Eröffnungsfest für die beiden Strecken findet am 25. Mai statt. Damit verbunden findet auch die erste Laufveranstaltung in der Geschichte des Wiener Zentralfriedhofs statt. Die Erlöse aus dem Nenngeld der Laufveranstaltungen kommen der PH Austria – Initiative Lungenhochdruck und dem Lungenkinder Forschungsverein zugute.

“Der Friedhof als Ort der Besinnung und als Lebensraum stellt keinen Widerspruch dar. Ich finde es einen schönen Gedanken, unsere Verstorbenen an unseren Leben teilhaben zu lassen. Veranstaltungen wie diese sollen das Interesse an unseren wunderschönen Friedhöfen wecken und zum Besuch einladen”, so die Geschäftsführerin der Friedhöfe Wien Renate Niklas.

Das Eröffnungsfest auf dem Wiener Zentralfriedhof findet am 25. Mai von 10.30 bis zirka 15.30 Uhr statt. Es wird am Wiener Zentralfriedhof beim Eingang über Tor 2 stattfinden.

Eröffnungsfest: Der Ablauf

Feierliche Eröffnung der Laufstrecke um 10:30

Kidsrun 1,25km: Start um 11 Uhr – Siegerehrung um 11:25

Erwachsenenlauf 5km: Start 11:20 – Zielschluss um 12:05

Erwachsenenlauf 10km: Start 12:10 – Zielschluss 13:40

Eröffnungfest “Silent Run I und II”: Anmeldung zur Laufveranstaltung ab 11. März

Im Anschluss findet die Siegerehrung der Gewinnerinnen und Gewinner des 5km und 10km Laufes statt. Die Eröffnung wird musikalisch von der Band “DIE3” begleitet. Ab dem 11. März 2019 ist eine Anmeldung möglich.

Den musikalischen Rahmen der Eröffnung gestaltet die Band “DIE3”.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • "Silent Run I und II": Die ersten zwei Laufstrecken am Wiener Zentralfriedhof
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen