Sieg für deutsche Damen-Staffel - Österreich 18.

Jubel bei der Deutschen Laura Dahlmeier
Jubel bei der Deutschen Laura Dahlmeier
Die deutsche Damenstaffel hat am Donnerstag zum Auftakt der Biathlon-Weltcupbewerbe in Annecy/Le Grand Bornand einen klaren Sieg gefeiert. Franziska Preuß, Andrea Henkel, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier gewannen mit nur drei Nachladern 23,3 Sekunden vor der Ukraine (4 Nachlader) und 23,8 vor Norwegen (10). Das ÖSV-Quartett belegte nach drei Strafrunden Platz 18.


Iris Schwabl hielt sich zunächst zumindest am Schießstand ohne Strafrunde noch etwas besser. Lisa Theresa Hauser, Katharina Innerhofer und Fabienne Hartweger handelten sich aber jeweils eine Strafrunde ein, wodurch die Schlussläuferin wie auch zuletzt in Hochfilzen wegen Überrundung aus dem Rennen genommen wurde. Österreich verzeichnete mit drei Strafrunden plus 17 Nachlader das schlechteste Schießergebnis aller 23 Nationen, von denen auch acht andere überrundet wurden.

Ergebnisse Biathlon-Weltcup in Annecy/Le Grand Bornand (FRA): Damen-Staffel (4 x 6 km): 1. Deutschland (Franziska Preuß, Andrea Henkel, Franziska Hildebrand, Laura Dahlmeier) 1:06:27,8 Stunden (0 Strafrunden + 3 Schießfehler) – 2. Ukraine (Julia Dschyma, Wita Semerenko, Walj Semerenko, Olena Pidgruschna) + 23,3 Sek. (0+4) – 3. Norwegen (Tiril Eckhoff, Fanny Welle-Strand Horn, Synnöve Solemdal, Tora Berger) 23,8 (0+10) – 4. Kanada 1:35,8 Min. (0+9) – 5. Frankreich 1:43,8 (0+3) – 6. Russland 2:00,4 (0+5). Weiter: 18. Österreich (Iris Schwabl, Lisa Theresa Hauser, Katharina Innerhofer, Fabienne Hartweger) überrundet (3+17).

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Sieg für deutsche Damen-Staffel - Österreich 18.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen