Siebenjährige in Wien-Leopoldstadt von Pkw erfasst und schwer verletzt

Die Berufsrettung Wien brachte das verletzte Mädchen ins Krankenhaus.
Die Berufsrettung Wien brachte das verletzte Mädchen ins Krankenhaus. ©Berufsrettung Wien
Schwere Verletzungen erlitt ein siebenjähriges Mädchen am Sonntag bei einem Verkehrsunfall in Wien-Leopoldstadt. Das Kind wurde von einem Pkw erfasst, als es die Fahrbahn überqueren wollte.

Am 14. November kam es in der Sturgasse in Wien-Leopoldstadt gegen 12.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem siebenjährigen Mädchen, bei dem das Kind schwer verletzt wurde.

Unfall in Wien-Leopoldstadt: Pkw erfasst Siebenjährige

Ersten Erhebungen zufolge soll der Vater des Mädchens (35) seinen Pkw parallel zu einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Fahrzeug in zweiter
Spur angehalten haben, um seine Tochter aussteigen zu lassen. Das Mädchen soll am Heck vorbei die Fahrbahn überquert haben. Gleichzeitig fuhr ein 67-jähriger Pkw-Lenker die Sturgasse entlang und erfasste dabei das Mädchen frontal, sodass es umgestoßen und verletzt wurde.

Laut Andreas Huber, Sprecher der Wiener Berufsrettung, erlitt die Siebenjährige Knochenbrüche, Prellungen und leichte Kopfverletzungen. Lebensgefahr bestand nicht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Siebenjährige in Wien-Leopoldstadt von Pkw erfasst und schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen