AA

Sieben neue Mayastädte in Mexiko entdeckt

Archäologen haben auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan sieben bisher unentdeckte Städe der Maya gefunden.

Die Stätten mit den Namen Oxmul, Polok Ceh, Nichak, Cuzam, Chan Much, Tzakan und Chankiuik befinden sich in der Nähe von Merida, der Hauptstadt des Bundesstaates Yucatan im Norden der Halbinsel.

Wie das Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte (Inah) am Mittwoch weiter mitteilte, wurde durch diese Funde nachgewiesen, dass die Region bereits in der sogenannten Vorklassischen Periode, nämlich seit 400 vor Christus besiedelt gewesen war. In den Mayastädten wurden Reste von Gebäudestrukturen, Keramik und menschliche Gebeine gefunden. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Sieben neue Mayastädte in Mexiko entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen