Sägewerkshalle in Vöcklamarkt abgebrannt

Ein Sägewerk in Vöcklamarkt (Bezirk Vöcklabruck) ist in der Nacht auf Donnerstag in Flammen gestanden.

Der Brand brach um 2.30 Uhr in der Haupthalle aus und griff schnell auf die gesamte Sägehalle über, berichtete die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Donnerstag.

Die Hauptproduktionshalle ist niedergebrannt, Nebengebäude und Wohnhäuser konnten geschützt werden, berichtete die Polizei. Gegen 6.30 Uhr war der Brand bis auf kleine Glutnester bekämpft. 14 Feuerwehren mit 150 Mann waren im Einsatz. Brandursache und Schadenshöhe waren vorerst unbekannt. Verletzt wurden niemand. Die Eigentümer des Sägewerkes im Wohnhaus gegenüber hatten den Brand nicht bemerkt. Laut Polizei dürfte ein vorbeifahrender Pkw-Lenker die Feuerwehr alarmiert haben.
  • VIENNA.AT
  • Oberösterreich S24.at
  • Sägewerkshalle in Vöcklamarkt abgebrannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen