Sex Pistols-Sänger kratzt die Kurve

Da hat der britische Punkrocker John Lydon alias Johnny Rotten noch mal Glück gehabt: Er konnte sich nämlich außergerichtlich mit einer Produktionsassistentin einigen, die er im Jahr 2007 angegriffen haben soll.

Der ehemalige Sänger der Sex Pistols soll die Frau im Jänner 2007 angegriffen haben, weil er ein von ihr reserviertes Hotelzimmer nicht mochte. Es sei auch zu sexuellen Belästigungen gekommen. Die Frau wolle die 2008 eingereichte Klage nun zurückziehen. Einzelheiten der Vereinbarung mit dem 54-jährigen Musiker wurden nicht bekannt.

Die Sex Pistols wurden 1976 mit der Punk-Hymne “Anarchy in the UK” berühmt. 1978 trennte sich die Band. Gelegentlich traten sie aber wieder zusammen auf.

John Lydon alias Johnny Rotten im Interview 1977:

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Sex Pistols-Sänger kratzt die Kurve
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen