Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sex im Park: Vorarlberger Frühlingsgefühle im Spätsommer

©VOL.AT
Dornbirn - Seinen Augen nicht getraut hat ein VOL.AT User am Donnerstag Nachmittag als er im Stadtpark ein Paar erblickte.

Ob es an den sommerlichen Temperaturen lag, oder das Paar von seinen Gefühlen übermannt worden ist, ist unklar, jedenfalls ließen sich die Beiden im Dornbirner Stadtpark bei ihrem “Treiben” nicht wirklich stören. Laut Angaben des VOL.AT Users spielten sich die Szenen kurz nach 19 Uhr ab.

Bis zu sechs Monate Gefängnis möglich

Zwar agierten die Beiden zurückhaltend und unterbrachen ihr Liebesspiel als sich offenbar ein Passant nähert, dennoch könnte das kurze Vergnügen ein rechtliches Nachspiel haben. Sind doch sexuelle Handlungen in der Öffentlichkeit laut Gesetz mit bis zu sechs Monaten Gefängnis zu ahnden. Im Falle einer Verurteilung aber zumindest mit mehreren hundert Euro Geldstrafe.

Paar aus Bregenz hat bereits leidvolle Erfahrungen gemacht

Diese Erfahrung musste vor rund drei Jahren schon ein liebestolles Paar aus Bregenz machen, die sich am Molo von ihren Gefühlen übermannen ließen und anschließend insgesamt rund 800 Euro Strafe bezahlen mussten.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Sex im Park: Vorarlberger Frühlingsgefühle im Spätsommer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen