Serien-Brandstifter in Favoriten festgenommen

Von März bis Mai trieb in Wien-Favoriten ein Brandstifter sein Unwesen, setzte insgesamt sieben Kellerabteile in Brand. Die Polizei konnte nun einen 49-jährigen Verdächtigen festnehmen.

Seine Serie dürfte der 49-Jährige am 1. März in der Triesterstraße gestartet haben. In der Früh des 9. März hielt er mit gleich vier Brandstiftungen innerhalb einer Viertelstunde die Feuerwehr auf Trab. Da sich die Vorfälle auf einem Weg im Bereich von der Troststraße Richtung Raxstraße befanden, ging die Polizei ab diesem Tag von einem Serientäter aus. Seine sechste Tat verübte der “Feuerteufel” am 4. Mai.

Am 11. Mai wurde der Beschuldigte von einer Streife beobachtet, wie er in eine Wohnhausanlage in der Triesterstraße ging und nach kurzer Zeit wieder heraus kam. Sekunden später bemerkten die Polizisten brennende Kartons, welche sich vor Altpapiertonnen befanden und nahmen den 49-Jährigen fest. Das Feuer breitete sich bis zur Ankunft der Feuerwehr auf die Papiertonnen aus.

Alle sieben Brände nahmen glücklicherweise ein glimpflichen Ende. Bei keinem der Feuer wurde jemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 61.000 Euro. Der 49-jährige streitet alle Taten ab.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Serien-Brandstifter in Favoriten festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen