Serbien: Belgrade-Pride findet nicht statt

Die für Sonntag im Stadtzentrum Belgrads geplante Schwulenparade ist abgesagt worden. Das "extrem hohe Sicherheitsrisiko" gab den Ausschlag für die Absage.

Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem die Veranstalter von der Polizei am Samstag über das “extrem hohes Sicherheitsrisiko” informiert worden waren, welches im Stadtkern für die “Belgrade-Pride” existieren würde. Das Innenministerium hat gleichzeitig die Verlegung der Parade in einen Park im Stadtviertel Neu-Belgrad vorgeschlagen. Dies wurde von den Veranstaltern allerdings abgelehnt.

Die Parade sei zwar nicht de iure, allerdings de facto untersagt worden, präzisierte Dusan Kosanovic, ein Vertreter des Vorbereitungsausschusses der Parade, bei einer Sonderpressekonferenz. Die zuvor im Stadtzentrum geplante “Belgrad-Pride” wollte nämlich eine symbolische Eingliederung einer Randgruppe in die Stadt darstellen. Eine Versetzung der Parade ist nach Angaben der Veranstalter daher sowohl aus symbolischen wie auch aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Fußballfans und mehrere ultra-nationalistische und religiöse Gruppen hatten in den vergangenen Monaten und Wochen mit Gegenkundgebungen und offener Konfrontation mit Teilnehmern der Regenbogen-Parade gedroht.

Die Empfehlung des Innenministeriums wurde höchstwahrscheinlich auch durch eine Schlägerei hervorgerufen, bei der am Donnerstagabend vor dem zur Fußball-Europa-League zählenden Match Partizan Belgrad – Toulouse (2:3) ein französischer Schlachtenbummler im Stadtzentrum schwer verletzt wurde und weiterhin in Lebensgefahr steckt.

Bei einer ersten Schwulenparade in Belgrad waren im Juni 2001 ihre Teilnehmer von Extremisten angegriffen worden. Mehr als 40 Personen wurden verletzt. Seitdem wurde in Serbien keine weitere Parade veranstaltet.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Serbien: Belgrade-Pride findet nicht statt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen