AA

September war der teuerste Monat zum Tanken seit 2014

Tanken so teuer wie seit vier Jahren nicht mehr: Von August auf September ist der Preis für Super um 2,7 Cent auf 1,321 Euro pro Liter angestiegen.

Bei Diesel war das Plus mit 3,6 Cent auf 1,262 Euro pro Liter sogar noch größer. Auf dem selben Niveau bewegten sich die Spritpreise zuletzt im Oktober 2014, wie der Autofahrerclub ÖAMTC am Mittwoch berichtete.

Auch im Vergleich zum September 2017 war eine Preissteigerung zu beobachten. Heuer seien für Super um rund zwölf Prozent, für Diesel um rund 16 Prozent mehr zu zahlen als im Vergleichsmonat des Vorjahres, so der ÖAMTC der dazu rät, Preise zu vergleichen.

Die Entwicklung sei mit dem Anstieg des Rohölpreises zu begründen. Im August kostete ein Barrel (Fass zu 159 Liter) OPEC-Öl (Sorte Brent) noch rund 63 Euro, im September waren es rund 66 Euro, was nur knapp unter dem Niveau von Oktober 2014 liege.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • E-Mobility
  • September war der teuerste Monat zum Tanken seit 2014
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen