Selenskyj vom Ukraine-Krieg gezeichnet - Twitter-Nutzer schockiert

Selenskyj beim Besuch im Kiewer Vorort Butscha.
Selenskyj beim Besuch im Kiewer Vorort Butscha. ©AP Photo/Efrem Lukatsky
Der Ukraine-Krieg hinterlässt bei Präsidenten Wolodymyr Selenskyj deutliche Spuren. Beim Besuch im Kiewer Vorort Butscha war sein Gesicht von Schmerz und Trauer gezeichnet.
Russland weist Vorwürfe zurück
Schockierende Bilder aus Butscha

Nach Wolodymyr Selenskyjs Besuch im Kiewer Vorort Butscha haben sich Menschen im Internet über das vom Krieg gezeichnete Aussehen des Präsidenten der Ukraine besorgt gezeigt.

Twitter-Nutzer kommentieren Selenskyjs Aussehen

"Herzzerreißend", schrieben Nutzer zu Kombinationen aus zwei Selenskyj-Fotos: eines vom Tag vor dem am 24. Februar von Russland begonnenen Krieg gegen die Ukraine und eines von seinem Besuch in Butscha am Montag, bei dem er sichtlich mitgenommen wirkte. Sein Gesicht ist von Schmerz und Trauer gezeichnet.

Selenskyj zu Besuch in Butscha

Der 44-Jährige hatte bei seinem Besuch in der Kleinstadt, in der kurz zuvor Hunderte Leichen von Zivilisten gefunden worden waren, deutliche Augenringe und einen stark gewachsenen Bart. "Krieg hinterlässt Spuren in Gesichtern", kommentierte ein Mann. "Er ist ein echter Kämpfer", schrieb ein anderer. Viele wünschten Selenskyj Kraft, die schwere Zeit weiter durchzustehen. Der Tweet wurde Hunderttausende Male mit "Gefällt mir" versehen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Selenskyj vom Ukraine-Krieg gezeichnet - Twitter-Nutzer schockiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen