Selbstmord-Drohung bei Ehestreit: Feuerwehr rückte in Wien-Floridsdorf aus

Auch die Feuerwehr musste wegen des Ehestreits in Wien-Floridsdorf ausrücken.
Auch die Feuerwehr musste wegen des Ehestreits in Wien-Floridsdorf ausrücken. ©APA
Bei einem Ehestreit in Wien-Floridsdorf wurde nicht nur die Polizei gerufen, auch die Feuerwehr musste anrücken - der Ehemann drohte nämlich, aus dem Fenster zu springen.

Am Sonntagnachmittag eskalierte ein Streit zwischen Eheleuten (beide österreichisches Staatsbürger) in Wien-Floridsdorf. Der 76-jährige Ehegatte soll seine 70-jährige Frau dabei mit dem Umbringen bedroht haben, woraufhin sie die Polizei verständigte. Am Notruf teilte die 70-Jährige mit, dass ihr Ehemann womöglich aus dem Fenster des vierten Stockes springen werde.

Feuerwehr baute Sprungkissen auf

Daher wurde auch die Feuerwehr hinzugezogen und ein Sprungkissen aufgebaut. Als Polizisten die Wohnung betraten, verhielt sich der Tatverdächtige jedoch ruhig. Nachdem Klärung des Sachverhalts wurde der Mann wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung sowie der schweren Nötigung angezeigt und gegen ihn ein Betretungsverbot ausgesprochen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Selbstmord-Drohung bei Ehestreit: Feuerwehr rückte in Wien-Floridsdorf aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen