Seestadt Aspern: Im Sommer 2015 darf im See bereits gebadet werden

Diesem See verdankt die Seestadt Aspern ihren Namen.
Diesem See verdankt die Seestadt Aspern ihren Namen. ©APA
Namensgebend und im Zentrum liegend ist der See der Seestadt Aspern, dem neuen Stadtteil im 22. Wiener Gemeindebezirk. Bereits im kommenden Sommer werden dort zwei Badeplätze öffentlich zugänglich sein. Eislaufen im Winter ist hingegen verboten.
"Ghettobildung" befürchtet
Erste Bewohner ziehen ein
Lokalaugenschein 2014
Bilder von 2013
Bilder von 2014
"Kranensee" in der Seestadt

Fünfzigtausend Quadratmeter groß, an der tiefsten Stelle zehn Meter tief. Das ist der See der Seestadt Aspern. Direkt in deren Zentrum an der U-Bahn und nahe der noch bestehenden Rollbahn des früheren Flugfelds gelegen.

Badeplätze in der Seestadt Aspern

Ab dem kommenden Sommer darf man sich im frischen Nass an zwei Stellen am Südufer abkühlen. Der Grundwassersee ist jedoch nicht für einen Strandbadbetrieb – wie etwa das “Gänsehäufel” – ausgelegt. Es gilt hier, die ökologische Balance des Gewässers zu achten.

Eislaufen am See ist nicht erlaubt

Zunächst steht aber noch der Winter vor der Tür. Thomas Holaus, Leiter der Baulogistik, warnt vor Pirouetten am Eis. “Der See wird von vielen Grundwasserquellen gespeist. Sofern es eine Eisdecke gibt, wird diese ungleichmäßig stark oder an manchen Stellen erst gar nicht vorhanden sein. Eislaufen ist zu gefährlich und wird deswegen nicht erlaubt”.

Ein See mit Blick auf Wien

Der gesamte Seepark im Süden ist – wie die anderen beiden Parks im Süden der Seestadt – bereits Mitte 2015 fertig. Die ersten Bewohner, die seit September 2014 im Südwesten in ihre Wohnungen einziehen, haben dann Grünflächen in ihrer unmittelbaren Nähe. Denn ab nächsten Sommer ist hier Flanieren und Relaxen möglich. Ab 2017/18 lädt dann im Norden eine Promenade ein. “Ein Weg, der zum abendlichen Lieblingsspaziergang werden könnte”, schwärmt Kurt Hofstetter von der Entwicklungsgesellschaft Wien 3420, verantwortlich für Städtebau und Planung. Der Grund: ein Weitblick in jede Himmelsrichtung.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Seestadt Aspern: Im Sommer 2015 darf im See bereits gebadet werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen