Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sechsstelliger Wert: Polizei Wien fahndet nach "ungepflegtem" Juwelierräuber

Die Wiener Polizei fahndet nach einem "ungepflegten" Juwelierräuber.
Die Wiener Polizei fahndet nach einem "ungepflegten" Juwelierräuber. ©Pixabay.com (Sujet)
Vor vier Wochen wurde ein Juwelier in Wien-Alsergrund überfallen. Laut Zeugin gab sich der "ungepflegte" Räuber zunächst als Kunde aus und ließ sich einige Schmuckstücke zeigen. Plötzlich zog er aber einen Revolver und bedrohte die Geschäftsinhaberin. Er flüchtete mit Ringen und Bargeld, die einen Gesamtwert im sechsstelligen Bereich haben, berichtete die Polizei.

Das Bundeskriminalamt hat am Mittwoch Fotos der geraubten Schmuckstücke auf die Fahndungsseite gestellt. Zumeist handelt es sich um hochwertige Ringe mit Diamanten und Brillanten.

Der Mann betrat am 25. Juni gegen Mittag das Geschäft. Der Überfall dauerte laut Polizei gerade einmal zehn Minuten. Der rund 40 Jahre alte Mann flüchtete dann Richtung Rossauer Kaserne, vermutlich lief er zur U-Bahn. Er ist 1,75 bis 1,80 Meter groß und trug ein beiges Sakko, eine beige Hose sowie ein Hemd.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Sechsstelliger Wert: Polizei Wien fahndet nach "ungepflegtem" Juwelierräuber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen