Sechs statt fünf Dosen pro Biontech/Pfizer-Fläschchen

Gesundheitsministerium: Berechnungsgrundlage umgestellt.
Gesundheitsministerium: Berechnungsgrundlage umgestellt. ©Boris Roessler/dpa via AP
Seit vergangenem Freitag gilt hierzulande für die Biontech/Pfizer-Impfdosen eine neue Berechnungsgrundlage.
Kurz für sechste Dose pro Fläschchen

Bisher wurden mit einem Vial (Fläschchen) bisweilen fünf Dosen des Impfstoffes geliefert, seit dem Freitag sind es offiziell sechs Dosen pro Vial, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag mit.

Die geänderten Rahmenbedingungen wurden im e-Shop der Bundesbeschaffung GmbH (BBG) umgesetzt, wo der Impfstoff bestellt werden muss. Wie das Gesundheitsministerium betonte, folgte man mit der Umstellung einer Empfehlung der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA). Die EMA hatte bereits am 8. Jänner die Entnahme von sechs Impfdosen aus einem Biontech/Pfizer-Impffläschchen erlaubt.

Alle Infos zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Sechs statt fünf Dosen pro Biontech/Pfizer-Fläschchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen