Sechs Bewerber für olympische Winterspiele 2022

Sechs Städte haben ihre Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2022 eingereicht. Es sind dies Krakau (Polen), Stockholm (Schweden), Oslo (Norwegen), Almaty (Kasachstan), Peking (China) und Lwiw (Ukraine). Das gab das Internationale Olympische Komitee am Freitag bekannt.


“Ich freue mich sehr, dass sich sechs Städte um Winter-Olympia 2022 bewerben”, sagte IOC-Präsident Thomas Bach. “Diese Städte und ihre Unterstützer haben die Vorzüge und Nachhaltigkeit klar erkannt, die Olympische Spiele für eine ganze Region mit sich bringen können.”

Für 2018 hatte es nur drei Bewerber gegeben. Den Zuschlag hatte Pyeongchang (Südkorea) bekommen, München und Annecy (Frankreich) waren leer ausgegangen. Die Spiele 2014 finden in Sotschi (Russland) statt.

Ale Bewerberstädte durchlaufen zunächst bis Juli 2014 Phase eins der Bewerbung. Die IOC-Executive wird auf ihrer Tagung am 8. und 9. Juli 2014 die offiziellen Kandidatenstädte benennen. Am 31. Juli 2015 wird schließlich der endgültige Austragungsort gewählt.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Sechs Bewerber für olympische Winterspiele 2022
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen