Scooter lüften das Geheimnis: "How much is the Fish" wirklich?

Scooter-Frontmann H.P. Baxxter
Scooter-Frontmann H.P. Baxxter ©EPA
Sie sind so etwas wie die Urgesteine der deutschen Elektro-Szene: Scooter! Am Mittwoch besuchte die Band rund um H.P. Baxxter Wien, um ihr neues Album vorzustellen. Wir trafen Scooter, um Antworten auf wichtige Fragen zu finden: Wieviel kostet der ominöse Fisch aus dem Song "How much is the Fish" wirklich und wer zum Teufel ist dieser David, um den es in der neuen Single "David doesn't eat" geht?
Das Interview mit Scooter
Scooter-Konzert im Wiener Gasometer

The “Big Mash Up” heißt das brandneue Album von Scooter. Mit der ersten Single “David doesn’t eat” will die deutsche Band wieder an die Spitze der Charts. Dass die Chancen dafür nicht schlecht stehen, zeigt die bisherige Bilanz der Kombo. Seit 1993 gibt es die Band Scooter, die im Laufe ihres Bestehens unglaubliche 30 Millionen Tonträger verkauft hat.

Scooter über Hits, Partys und Botox :

Scooter bezahlen Erfolg mit Privatleben

Wer Erfolg haben will, muss manchmal auch Abstriche im Privatleben machen. H. P. Baxxter, der Frontman von Scooter, ist wieder solo, auch für Kinder war nie Zeit. “Ich glaube immer noch an die große Liebe, aber nicht unbedingt an die Ehe”, so Baxxter in einem vorab veröffentlichten Interview des Magazins “In” am Mittwoch. “Ich habe durchaus Momente, wo ich Väter um ihr Glück beneide.” In Wien war von solch nachdenklichen Gedanken wenig zu spüren. Hier zeigte die Band wofür sie steht. “Unsere Musik ist vorallem partytauglich, auch beim Autofahren und Sport kann man Scooter gut hören”.

Das “Hyper Hyper” von der Leandros

Auf “The Bigh Mash Up” lassen Scooter auch einen alten Hit von Vicky Leandros neu aufleben. “C’est bleu”, der aus dem Jahre 1967 stammt, wurde mit neuen Beats aufpoliert.  Auf die Frage von Vienna Online, ob sich Scooter auch mit einem österreichischen Schlagerstar eine Zusammenarbeit vorstellen können, reagierte die Band zögerlich. “Vicky Leandros ist für uns kein Schlagerstar, eher eine Chanson-Sängerin. “‘Theo wir fahren nach Lodz’ ist das ‘Hyper Hyper’ von Vicky, ‘C’est bleu’ ist einfach ein wunderschönes Lied”, so Scooter in Wien. “Nach drei Gläsern Wein beschlossen H.P. Baxxter und Vicky Leandros die Zusammenarbeit.

Wenn jeder so seine Hits wie Scooter schreiben würde, wäre der Alkoholkonsum in der Musikbranche aber ziemlich hoch …

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Scooter lüften das Geheimnis: "How much is the Fish" wirklich?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen