AA

Schwieriger Frühjahrsauftakt für die Vienna

Rühmkorf, Stöger & Co erwarten die Rapid-Amateure
Rühmkorf, Stöger & Co erwarten die Rapid-Amateure ©vienna.at
Der verspätete Regionalliga-Saisonauftakt hat es für die Vienna in sich: Gleich im ersten Spiel nach der Winterpause sind die Rapid-Amateure im Schlager der Runde zu Gast auf der Hohen Warte.

Zwei Wochen später als für Teile der Konkurrenz beginnt für die Döblinger die Rückrunde in die Regionalliga Ost – das winterliche Wetter war in den ersten beiden Runden der Spielverderber. Die Jagd auf Herbstmeister Horn beginnt für die Vienna mit einem Heimspiel gegen die Rapid-Amateure.

Die Blaugelben sind auf der Hohen Warte noch ungeschlagen. Mit den jungen Grünweißen reist allerdings das stärkste Auswärtsteam an. Die spielstarken Hütteldorfer haben im Gegensatz zur Vienna auch schon zwei Bewerbsspiele in den Beinen: Dem Ausscheiden im Cup-Viertelfinale gegen Austrias Amateure folgte ein klarer 4:1-Sieg gegen Würmla. “Wir haben bisher nur einen Punkt auf der Hohen Warte abgegeben, müssen natürlich jetzt auch im Frühjahr unsere Heimstärke bewahren”, gibt Vienna-Spieler Richard Strohmayer die Marschroute vor.

Die Döblinger konzentrieren sich im ersten Spiel in der Jubiläumssaison – im Sommer feiert die Vienna ihr 115-jähriges Bestehen – jedoch vorrangig auf sich selbst. Trainer Peter Stöger: “Wir müssen unser Spiel durchziehen, müssen uns natürlich nach dem guten Herbst auch beweisen.” Bei einem Spiel weniger fehlen den Döblingern derzeit sechs Punkte auf Tabellenführer Horn.

Vienna-Kapitän Andreas Fading: “Das ganze Team freut sich auf den Start vor unseren Fans. Wir wissen, dass wir eine relativ gute Ausgangsposition für das Frühjahr haben – mit der Unterstützung unserer Anhänger werden wir einen guten Start ins Jubiläumsjahr feiern”.

Fernwärme First Vienna FC 1894 – Rapid Amateure
Freitag, 13. März 2009, 19.30 Uhr
Hohe Warte
(Ergebnis der Hinrunde: 2:2)

klabundg. 2, 1190 wien

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Schwieriger Frühjahrsauftakt für die Vienna
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen