Schwerverletzer bei Brand in Floridsdorf

Gefährlich: Brand einer Steckerleiste fordert Schwerverletzten
Gefährlich: Brand einer Steckerleiste fordert Schwerverletzten ©Bilderbox
Bei einem Brand, der von einer kaputten Steckdosenleiste ausgegangen sein dürfte, ist ein 23-jähriger Wiener schwer verletzt worden.

Nachdem das Feuer in der Wohnung in der Freytaggasse in Floridsdorf auf den LCD-Fernseher übergegangen war, versuchte der Mann, das brennende Elektrogerät auf den Gang zu schaffen, um es zu löschen, berichtete die Polizei. Dabei erlitt er schwere Verbrennungen sowie eine schwere Rauchgasvergiftung.

Laut Feuerwehr hatte der Mann eine so massive Rauchgasvergiftung erlitten, dass er für die Erstversorgung des Rettungsdienstes narkotisiert werden musste. Da der 23-Jährige zum Löschen des Brandes Wasser aus einer Gangleitung entnahm, kam es neben Schäden durch das Feuer auch zu Überschwemmungen im Stiegenhaus.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Schwerverletzer bei Brand in Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen