Schwerpunktaktion der Wiener Polizei brachte Erfolg gegen Drogenkriminalität

In der Wiener U-Bahn hat die Polizei eine Schwerpunktaktion durchgeführt.
In der Wiener U-Bahn hat die Polizei eine Schwerpunktaktion durchgeführt. ©APA
Von Dienstag bis Donnerstag hat die Wiener Polizei in der U-Bahn und an verschiedenen anderen Hotspots eine Schwerpunktaktion durchgeführt. Diese brachte, so wurde am Freitag betont, "Erfolge gegen die Drogenkriminalität".
21 Personen festgenommen
Schwerpunktaktion in der U-Bahn

Die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) der Wiener Polizei konnte eigenen Angaben zufolge jüngst mehrere Erfolge im Kampf gegen die Drogenkriminalität verbuchen: Bei einer Schwerpunktaktion von 17. bis 19. Juni wurden an verschiedenen Hot-Spots, wie etwa U-Bahnstationen, insgesamt zwölf Personen festgenommen.

Schwerpunktaktion gegen Drogenkriminalität in Wien

Fünf der Festgenommenen befinden sich wegen gewerbsmäßigen Handels mit Suchtgift in Haft, sieben Personen wurden auf freiem Fuße angezeigt.

Bei den Beschuldigten fanden die Ermittler eine größere Menge in Kugeln abgepacktes Kokain sowie Heroin. Die Beamten konnten auch mehrere hundert Euro Bargeld in “szenetypischer Stückelung” sicherstellen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwerpunktaktion der Wiener Polizei brachte Erfolg gegen Drogenkriminalität
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen