Schwerpunktaktion in Wiener U-Bahn: Insgesamt 21 Festnahmen

Schwerpunktaktion in Wiener U-Bahn
Schwerpunktaktion in Wiener U-Bahn ©APA (Sujet)
Bei der Schwerpunktaktion der Wiener Polizei am Dienstag wurden doch mehr Personen als zunächst mitgeteilt festgenommen. Zudem gab es 46 Anzeigen und Drogenfunde.
Schwerpunktaktion in Wien

Die Wiener Polizei hat bei Schwerpunktkontrollen am Dienstag in der U-Bahn 21 Personen festgenommen. Insgesamt wurden von 642 Personen die Identitäten festgestellt.

Schwerpunktaktion in Wiener U-Bahn

13 der Festnahmen erfolgten nach der Strafprozessordnung, weil die Betreffenden zur Fahndung ausgeschrieben waren, sieben nach den Fremdenpolizeigesetz. Eine Person wurde nach dem Sicherheitspolizeigesetz festgenommen. Außerdem gab es 46 Anzeigen nach dem Verwaltungsstrafrecht. Die Beamten stellten darüber hinaus Marihuana, Kokain, gestohlene Kreditkarten und Handys sicher.

Nachrichten aus und rund um Wien.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwerpunktaktion in Wiener U-Bahn: Insgesamt 21 Festnahmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen