Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwerpunktaktion am Wiener Donaukanal: Fünf Anzeigen

In der Nacht auf Samstag führte die Polizei eine Schwerpunktaktion am Donaukanal durch.
In der Nacht auf Samstag führte die Polizei eine Schwerpunktaktion am Donaukanal durch. ©APA (Symbolbild)
In der Nacht auf Samstag führte die Polizei gemeinsam mit Mitarbeitern des Magistrats eine Schwerpunktaktion am Treppelweg am Wiener Donaukanal durch.

"Immer wieder wurde junges, feierndes Publikum angetroffen, die Kooperation mit den anwesenden Personen funktionierte sehr gut", berichtete die Exekutive am Samstag.

Schwerpunktaktion am Wiener Donaukanal

"Aufforderungen von Polizisten, die Abstände einzuhalten, bzw. die Musik leiser zu drehen wurden fast ausnahmslos eingehalten", hieß es in einer Aussendung weiter. Es kam lediglich zu einer Anzeige gegen eine Person wegen Lärmerregung und zu vier Anzeigen nach der Gewerbeordnung gegen Lokale, die sich in diesem Bereich befinden.

Verstärkte Kontrollen wegen Corona-Abstandsregelungen

In den vergangenen Wochen war es immer wieder zu Diskussionen wegen der Einhaltung von Corona-Abstandsregelungen, Lärms etc. rund um die Party-Zone gekommen. Daraufhin hatten die Wiener Behörden verstärkte Kontrollen angekündigt.

Alle Informationen zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwerpunktaktion am Wiener Donaukanal: Fünf Anzeigen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen