Schwerer Verkehrsunfall in Wien-Margareten: Pkw überschlug sich

Die genaue Unfallursache wird derzeit ermittelt.
Die genaue Unfallursache wird derzeit ermittelt. ©Berufsrettung Wien
In der Nacht auf Montag kollidierten bei der Kreuzung Arbeitergasse/Margaretengürtel zwei Fahrzeuge miteinander, eines davon überschlug sich. Der Fahrer wurde verletzt.
Bilder des Unfalls

Am 20. August kam es gegen 03.00 Uhr im Bereich Arbeitergasse/Margaretengürtel in Wien-Margareten zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem sich ein Fahrzeug überschlug.

Zwei Pkw sind gleichzeitig in die Straße eingefahren, wobei entweder der Lenker oder seine Unfallgegnerin das Ampelsignal missachtet haben dürfte. Es kam zu einer Kollision bei der sich das Fahrzeug eines 28-Jährigen überschlug.

Pkw-Überschlag in Wien-Margareten: Eine Person verletzt

Die Berufsrettung Wien wurde alarmiert und versorgte den Lenker des überschlagenen Fahrzeuges notfallmedizinisch. Er verweigerte den Transport ins Spital zur Abklärung weiterer Verletzungen und erlitt beim Unfall Prellungen im Bein- und Oberkörper-Bereich.

Beide Unfallbeteiligten seien überzeugt, bei “Grün” gefahren zu sein, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Der Mann verweigerte laut seinen Angaben einen Alkomattest, nachdem ein Vortest eine Alkoholisierung von 1,64 Promille angezeigt habe.

Fahrzeug wurde mittels Winde entfernt

Die Berufsfeuerwehr Wien hat den überschlagenen Pkw mittels Winde aufgerichtet und vom Unfallort entfernt und den zweiten Pkw gesichert abgestellt. Die näheren Umstände des Unfalls werden derzeit vom Verkehrsunfallkommando der Polizei Wien ermittelt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Schwerer Verkehrsunfall in Wien-Margareten: Pkw überschlug sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen