Schwerer Unfall auf Wiener A23: Kollision zwischen Motorradfahrer und Pkw am Pannenstreifen

Auf der A23 kam es auf dem Pannenstreifen zu einem schweren Unfall.
Auf der A23 kam es auf dem Pannenstreifen zu einem schweren Unfall. ©APA (Symbolbild)
Am Donnerstagnachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Wiener Südosttangente (A23). Ein Pkw und ein Motorrad krachten am Pannenstreifen zusammen.

Ein 35-jähriger Mann war mit seinem Plw auf der A23 von der A2 kommend in Fahrtrichtung Norden unterwegs, als seiner Beifahrerin laut Polizei-Angaben übel wurde. Der Mann wollte sein Fahrzeug auf den Pannenstreifen lenken, wobei er den von rechts über den Pannenstreifen kommenden Motorradfahrer übersehen haben dürfte.

Bei dem Zusammenstoß kam der 46-jähriger Motorradfahrer zu STurz und wurde schwer verletzt. Er wurde vor Ort von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Spital gebracht. Bei der Landung und dem Start des Hubschraubers musste die A23 in Fahrtrichtung Norden kurzzeitig gesperrt werden.

(Red).

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Schwerer Unfall auf Wiener A23: Kollision zwischen Motorradfahrer und Pkw am Pannenstreifen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen