Schwerer Unfall auf der L27 in NÖ: Pkw landet im Straßengraben

Auf der L27 geschah ein schwerer Unfall
Auf der L27 geschah ein schwerer Unfall ©Einsatzdoku
Am Donnerstag kurz nach 17 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf auf die L27 Richtung Unterthern gerufen. Dort hatte sich ein schwerer Unfall zwischen zwei Pkw ereignet.
Unfall auf der L27

Auf einem kurvenreichen Abschnitt der L27 zwischen Großweikersdorf und Unterthern war ein Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug ins Schleudern gekommen und mit einem weiteren Pkw kollidiert.

Unfall in NÖ ohne Verletzte

Während eines der Fahrzeuge durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben geschleudert wurde, kam das andere noch auf der Fahrbahn zum Stillstand. Glücklicherweise blieben sämtliche Insassen unverletzt und konnten die Einsatzkräfte verständigen.

Die Feuerwehr traf an der Unfallstelle ein und sicherte diese zunächst ab und stellte den Brandschutz sicher. Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, wurde mit der Bergung des Fahrzeuges von der Fahrbahn begonnen, um den Straßenverkehr so bald als möglich an der Unfallstelle vorbeileiten zu können.

Bergungsarbeiten auf der L27

Mittels Kranfahrzeug wurde das Wrack auf die Abschleppachse verladen und anschließend auf einen sicheren Abstellplatz verbracht. Danach wurde auch das zweite Fahrzeug mittels Kran geborgen und gesichert abgestellt. Nachdem die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsmitteln und herumliegenden Trümmerteilen gereinigt war, wurde der Einsatz auf der L27 beendet.

  • VIENNA.AT
  • Niederösterreich
  • Schwerer Unfall auf der L27 in NÖ: Pkw landet im Straßengraben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen