Schwerer Unfall auf der A23: 80-jähriger Pkw-Lenker verletzt

Mit einem ÖAMTC-Hubschrauber musste das Unfallopfer von der A23 abgeholt werden
Mit einem ÖAMTC-Hubschrauber musste das Unfallopfer von der A23 abgeholt werden ©ÖAMTC
Am Sonntagnachmittag kam es auf der Südosttangente nahe dem Absbergtunnel zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 80-jähriger Mann verletzt wurde. Mit dem Hubschrauber wurde er von der A23 ins Krankenhaus gebracht.

Der 80-Jährige, der gegen 14:30 Uhr auf der A23 unterwegs war, geriet unmittelbar nach der Ausfahrt aus dem Absbergtunnel auf die am rechten Fahrbahnrand befindlichen Betonelemente. Das Fahrzeug wurde zuerst nach links geschleudert, wo es gegen die Mittelelemente prallte. Anschließend überschlug es sich. Der Wagen blieb schließlich am zweiten Fahrstreifen am Dach liegen, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit.

Erste Hilfe nach Unfall auf der A23

Ein zufällig vorbeifahrendes Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Vösendorf leistete dem Mann Erste Hilfe. Er wurde schließlich mittels Bergebrett aus dem Fahrzeug geborgen und mit dem Notarzthubschrauber C3 ins Krankenhaus gebracht. Wie schwer der Mann verletzt wurde, war vorerst unklar.

Für die Bergung musste die A23 Fahrtrichtung Norden und für die Hubschrauberlandung in beiden Richtungen gesperrt werden. Der beschädigte Pkw wurde von der Feuerwehr mit dem Abschleppfahrzeug von der A23 entfernt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Schwerer Unfall auf der A23: 80-jähriger Pkw-Lenker verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen