Schwerer Paragleiterunfall im Montafon

Schruns - Ein 31 Jahre alter Montafoner hat am Mittwochnachmittag bei einem Paragleiter-Unfall in Schruns schwerste Verletzungen erlitten. Aus noch unbekannten Gründen war der Gleitschirm kurz vor der Landung eingeklappt, und der Mann aus rund vier Metern Höhe auf zwei geparkte Autos gestürzt.

Der Freizeitsportler war vom Hochjoch aus gestartet und wollte beim Parkplatz der Zamangbahn landen. Er musste mit dem Hubschrauber ins LKH Feldkirch eingeliefert werden. Er erlitt unter anderem mehrere Beinbrüche und schwere Verletzungen im Kopf- und Brustbereich.

Nach Polizeiangaben sei es nicht ungewöhnlich, dass Paragleiter im Montafon auch im Winter ihrem Sport nachgehen. Sie würden die spezielle Thermik der Jahreszeit ausnützen.

  • VIENNA.AT
  • Schruns
  • Schwerer Paragleiterunfall im Montafon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen