Schwerer Arbeitsunfall in Wien Döbling

Ein Sturz von der Leiter, der nicht hätte grauenhafter sein können, brachte einen 45-Jährigen in akute Lebensgefahr.

Gestern, gegen 13.30 Uhr, war der 45-jährige  Dachdecker Herbert H.  in der Glanzinggasse mit Aufbauarbeiten eines Dachaufzuges beschäftigt. Der Mann befand sich dazu auf einer Holzleiter. Bei der Montage des Dachliftes dürfte dem Mann eine Schraube in die Dachrinne gefallen sein. Er wollte diese herausholen,  stürzte dabei aus einer Höhe von ca. 4 Meter auf ein darunterliegendes Eisengeländer eines Stiegenaufganges und anschließend auf den Vorbau einer Garage.

Der Dachdecker erlitt durch den Sturz lebensgefährliche Verletzungen (Thoraxtrauma, gebrochene linke Schulter, Schlüsselbeinbruch und Rissquetschwunde) und wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 9 in ein Krankenhaus geflogen. Das Arbeitsinspektorat wurde eingeschaltet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Schwerer Arbeitsunfall in Wien Döbling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen