Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwere Körperverletzung nach versuchtem Diebstahl

Zuerst die Lebensmittel weggefuttert und dann den Filialleiter mit einem Messer schwer verletzt: Ein 23-Jähriger konnte nach kurzer Flucht von der Polizei gefasst werden.

Ein 23-jähriger Mann nahm am 19. Mai 2008 gegen Mittag in einem Geschäft in Wien Brigittenau Nahrung zu sich und wollte anschließend das Geschäft ohne Bezahlen verlassen. Im Kassenbereich wurde er vom Filialleiter angehalten, zur Rede gestellt und aufgefordert, ins Büro mitzukommen. Es kam in der Folge zu einer Rangelei, bei der der 23-Jährige den 43-jährigen Filialleiter ein Messer in den Bauch und in den Schulterbereich rammte. Als ein weiterer Angestellter der Filiale seinem Kollegen zu Hilfe kam, wurde dieser ebenfalls mit dem Messer verletzt. Anschließend flüchtete der Mann. Polizeibeamte konnten den Verdächtigen Ramazan Y. kurze Zeit später anhalten und festnehmen. Der Filialleiter wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mittels Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, sein Kollege erlitt eine Schnittwunde an der Hand und konnte bereits in häusliche Pflege entlassen werden. Die weitere Amtshandlung führt das Kriminalkommissariat Zentrum Ost.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Schwere Körperverletzung nach versuchtem Diebstahl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen