Schweizerhaus-Chef Karl Kolarik ist Wiener der Woche

Karl Kolarik und das Schweizerhaus im Wiener Prater
Karl Kolarik und das Schweizerhaus im Wiener Prater ©Vienna Online
Das Schweizerhaus ist ein Wiener Traditionsunternehmen - und ein Fixpunkt für die Stammgäste wie für die Mitarbeiter, von denen einige schon seit 20 Jahren mit dabei sind. Und das Schweizerhaus fühlt sich wohl in Wien.
Vienna LIVE Video
Urban Legend zum Schweizerhaus

140 Mitarbeiter sorgen in drei Schichten von 11 bis 23 Uhr für das Wohl der Gäste. Die kommen nicht nur aus Wien oder der näheren Umgebung, sondern noch viel weiter her, aus dem Ausland, denn auch da gibt es Stammgäste, die es sich zum Anliegen machen, einmal im Jahr vorbeikommen zu können. Karl Kolarik, der Geschäftsfüher des Schweizerhauses, kennt und schätzt auch sie nicht als bloße Kundschaft, sondern als Teil “seines” Hauses.

Das Schweizerhaus fühlt sich als Lokal der Wiener, und es fühlt sich wohl in Wien. Die Donaumetropole hat sich schöner entwickelt als viele andere Städte, meint Kolarik. Sie ist frischer, jünger, farbenfroher geworden.
Daher sieht Kolarik auch sehr optimistisch in die Zukunft. Das Schweizerhaus wird bleiben, und es wird weiter ein wichtiger Teil Wiens sein.

Für seine tiefe Verbundenheit mit unserer Stadt machen wir Karl Kolarik zum aktuellen Wiener der Woche.

Größere Kartenansicht
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Schweizerhaus-Chef Karl Kolarik ist Wiener der Woche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen