Schweizer in Schruns schwer verunfallt

Der Unfall wagen erlitt einen Totalschaden.
Der Unfall wagen erlitt einen Totalschaden. ©VOL.at/Bernd Hofmeister
Schruns - Weil er einem Tier ausweichen musste, ist ein 38-jähriger Schweizer Autofahrer Sonntag früh in Schruns schwer verunfallt.
Totalschaden am Unfallauto

Der Mann verriss das Steuer und prallte mit seinem Wagen mit voller Wucht gegen eine Hausecke, teilte die Polizeiinspektion Schruns auf APA-Anfrage mit. In weiterer Folge kippte der Pkw auf die Fahrerseite und schlitterte einige Meter weiter, ehe er zum Stillstand kam. Der 38-Jährige und die beiden elfjährigen Kinder, die er im Auto mitführte, blieben unverletzt.Der Mann aus Embrach (Kanton Zürich) war gemeinsam mit seinem Sohn und einer Freundin des Buben unterwegs zu einem Jugend-Eishockeyturnier in Schruns. Der Unfall ereignete sich gegen 8.00 Uhr kurz vor dem Fahrtziel. Nach Angaben des 38-Jährigen könnte es sich bei dem Tier um eine Katze gehandelt haben. Am Auto entstand Totalschaden.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Schruns
  • Schweizer in Schruns schwer verunfallt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen