Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwangere Teenager: YoungMum unterstützt junge Mütter in Wien

Hebammen stehen den schwangeren Müttern kostenlos zur Seite.
Hebammen stehen den schwangeren Müttern kostenlos zur Seite. ©Alek Kamka
Wenn Nachwuchs unterwegs ist, kann das durchaus zur Belastungsprobe werden. Insbesondere wenn die werdenden Mütter noch keine 20 Jahre alt sind. Das Team von YoungMum mit Standort im St. Josef Krankenhaus in Wien unterstützt die Teeanager-Mütter.

“Sie sind schwanger”: Für die einen ist es eine freudige Nachricht, für Teenager-Mütter oftmals eine Belastungsprobe. In Wien begleitet und berät das Team von YoungMum die zukünftigen Mütter unter 20 Jahren. Seit Jänner hat die spendenfinanzierte Einrichtung ein neues Zuhause im St. Josef Krankenhaus Wien gefunden. Im April wird zur Benefiz-Gala ins Wiener Metropol geladen.

Schwangere Teenager: 500 Geburten jährlich in Wien

Jährlich kommen in Österreich 1.700 Babys von Müttern im Teenageralter auf die Welt. 500 davon allein in Wien. Werden Teenager zu Eltern, ist der Rückhalt in der Familie oftmals nicht groß. Auch gesellschaftlich haben die jungen Mütter mit Gegenwind zu kämpfen. In genau diesen Fällen hilft YoungMum aus. Bei YoungMum handelt es sich um eine Einrichtung zur Begleitung schwangerer Jugendlicher. „Trotz aller Widerstände sagen die jungen Frauen, die zu uns kommen, Ja zum Leben mit ihrem Baby. Wir lassen sie in dieser für sie so schwierigen Zeit nicht allein“, sagt die Hebamme und Leiterin von YoungMum Nisfeta Pacic.

Das Team von YoungMum berät und begleitet die jungen Frauen kostenlos und unbürokratisch während der Schwangerschaft, Geburt und dem Wochenbett. Auch im ersten Jahr mit dem Baby steht das Team der Einrichtung noch zur Verfügung. „Ob bei Problemen mit Eltern, Partner, Schule, Arbeitgeber, Behörden oder in gesundheitlichen Belangen, die Teenager bekommen von uns Unterstützung in all diesen Bereichen“, so Pacic.

Junge Mütter haben oft mit Vorurteilen zu kämpfen

Valentina Schmolik wurde mit 14 schwanger. Sie weiß also genau, wie schwierig die Lage für junge Mütter ist. „Mir wurde damals oft gesagt, ich werde aufgrund meines Alters eine schlechte Mutter sein“, so die heute 26-Jährige. „Viele aus meinem Umfeld waren negativ eingestellt, als ich schwanger wurde. Wenn man noch eine junge Frau ist, wird man da sehr verunsichert. Meine Betreuerinnen bei YoungMum haben aber gesagt: Du wirst es schaffen! Das zu hören, hat extrem gutgetan.“ Heute ist sie selbst Mitarbeiterin bei YoungMum und kann sich in die Lage der jungen Mütter und ihren Alltag gut hineinversetzen. Sie führt sowohl Beratungsgespräche mit den werdenden Müttern durch, übt aber auch Entspannungstechniken mit ihnen. Außerdem bietet sie Tipps für den Alltag und Kochkurse an. Sie selbst ist dankbar für die Unterstützung, die sie damals von YoungMum bekommen hat: „YoungMum hat mich bei all meinen Anliegen unterstützt und mir Rückhalt gegeben.“

Valentina Schmolik wurde mit 14 schwanger, heute arbeitet sie bei YoungMum mit.
Valentina Schmolik wurde mit 14 schwanger, heute arbeitet sie bei YoungMum mit. ©Valentina Schmolik wurde mit 14 schwanger, heute arbeitet sie bei YoungMum mit. (c) Alek Kawka

YoungMum: Eine über 15-jährige Erfolgsgeschichte

YoungMum gibt es seit mittlerweile über 15 Jahren. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte der Einrichtung mit der Gründung 2003 im Göttlicher Heiland Krankenhaus. Dort wurden sie bereits mit dem Gesundheitspreis für ihre Arbeit ausgezeichnet. Inzwischen haben mehr als 2.000 Babys von Teenager-Müttern, die von YoungMum begleitet wurden, das Licht der Welt erblickt. Seit Jänner hat die Einrichtung ein neues Zuhause: das St. Josef Krankenhaus in Wien-Hietzing. Die Abteilungen für Gynäkologie und Geburtshilfe des Göttlichen Heiland Krankenhauses und des St. Josef Krankenhauses wurden zusammengelegt. Daher kam es auch zum Umzug von YoungMum. Die Einrichtung ist allerdings auf Spenden angewiesen, um weiterhin alle Leistungen für Jugendliche und ihre Babys erbringen zu können. Hier kommt die alljährliche Benefiz-Gala „Musical Mamis“ ins Spiel. Sie leisten einen wichtigen Beitrag bei der Finanzierung der Einrichtung.

“Musical Mamis”: Benefiz-Gala für YoungMum im Wiener Metropol

Erstmals werden die “Musical Mamis” heuer auch von den “Papis“ unterstützt. Gemeinsam laden sie am 10. April um 20 Uhr zu Musik und Comedy ins Wiener Metropol ein. Bei der Gala wird ein Mix aus Musical-Highlights, Pop und Kabarett geboten. Monika Ballwein, Caroline Vasicek, Marika Lichter werden unter anderem bei den “Mamis” dabei sein. Vertreter der “Papis” sind unter anderem die Gebrüder Moped und Gernot & Reinwald Kranner. Alexander Eder, der aus “The Voice of Germany 2018” bekannt ist, wird als Special Guest mit dabei sein. Petra Kreutzer und Lucy McEvil führen durch den Abend, während Otmar Binder und Band für die musikalische Begleitung sorgen. Organisiert wird die Gala von Suzanne Carey und Petra Kreuzer.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Schwangere Teenager: YoungMum unterstützt junge Mütter in Wien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen