Schwaigers in Sao Paulo ohne Satzgewinn out

Schwaigers mit Fehlstart auf der Worldtour
Schwaigers mit Fehlstart auf der Worldtour
Doris und Stefanie Schwaiger haben beim Grand Slam der Beach-Volleyballer in Sao Paulo eine Nullnummer hingelegt. In keinem ihrer drei Gruppenspiele gewannen die Schwestern einen Satz, mit einem 0:2 (-16,-18) am Donnerstag gegen die Deutschen Karla Borger/Britta Büthe war das Out und Platz 25 besiegelt. In keinem ihrer sechs gespielten Sätze kamen die Schwaigers auf mehr als 18 Punkte.


Starke Ähnlichkeit damit hatte das Abschneiden von Barbara Hansel und ihrer neuen Partnerin Bianca Zass. Bei ihrem ersten gemeinsamen World-Tour-Auftritt war ihnen ebenso kein Satzgewinn beschieden, auch hier versperrte mit Victoria Bieneck/Julia Großner durch ein 2:0 (15,15) ein deutsches Duo den Weg in die Zwischenrunde. Hansel/Zass landeten ebenfalls auf Platz 25.

Bei den österreichischen Herren-Duos lief es nach dem Qualifikationsausscheiden von Christoph Dressler/Thomas Kunert besser, beide Hauptbewerb-Paare zogen als Gruppen-Dritte in die Zwischenrunde ein. Alexander Horst/Lorenz Petutschnig reichte dafür am Donnerstag ein 2:0-(20,16)-Sieg gegen Andy Ces/Edouard Rowlandson, es folgte ein 0:2 (-15,-16) gegen die Brasilianer Pedro/Bruno.

Alexander Huber/Robin Seidl feierten ihren hart erkämpften Sieg in der Höhe von 2:1 (-33,14,12) gegen die Kanadier Grant O’Gorman/Sam Pedlow, ähnlich knapp ging es danach bei dem 1:2 (23,-17,-14) gegen die US-Amerikaner Jacob Gibb/Casey Patterson zu. Beide ÖVV-Paare hatten am Mittwoch ihre Auftaktpartien verloren. Eine Auslosung für die für Freitag angesetzte Zwischenrunde lag vorerst noch nicht vor.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Schwaigers in Sao Paulo ohne Satzgewinn out
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen