Schwäne verirrten sich auf Floridsdorfer Brücke

Die Schwäne blieben unverletzt.
Die Schwäne blieben unverletzt. ©LPD Wien
Am Donnerstag haben sich zwei Schäne auf die Fahrbahn und den Gleiskörper der Straßenbahn auf der Floridsdorfer Brücke verirrt. Ein Stau war die Folge.

Zwei Schwäne haben Donnerstagfrüh im Stoßverkehr die Fahrbahn und den Gleiskörper der Straßenbahn auf der Floridsdorfer Brücke in Wien als Rastplatz auserkoren und so einen gehörigen Stau verursacht. Laut Polizeisprecher Marco Jammer rückten gegen 8.00 Uhr Beamte des Stadtpolizeikommandos und der Landesverkehrsabteilung aus. Sie trugen die Schwäne weg und suchten ihnen einen passenderen Rastplatz auf der Donauinsel in Wassernähe. Die Vögel blieben unverletzt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Schwäne verirrten sich auf Floridsdorfer Brücke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen