Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schulter-Operation von Meusburger gut verlaufen

Während Österreichs Herren, allen voran Jürgen Melzer, im Tennis für Schlagzeilen gesorgt haben, hat sich Yvonne Meusburger nach ihrem letzten Saison- Auftritt in Linz am 20. Oktober operieren lassen.

Ein überfälliger Eingriff an der rechten Schulter, vorgenommen von Dr. Christian Schenk, ist laut der 27-jährigen Vorarlbergerin sehr gut verlaufen.

“Es war ein größerer Eingriff, weil auch ziemlich viele Entzündungen gefunden wurden”, meinte Meusburger am Samstag gegenüber der APA. Sie mache jeden Tag große Fortschritte, am Freitag wurden ihr die Fäden gezogen. Meusburger genießt derzeit die Natur und das Nichtstun. “Es hat mental irrsinnig viel bewirkt”, erklärte die Weltranglisten-92., die diesen Schritt nun endlich hinter sich gebracht hat, nachdem sie lange Zeit nur mit Schmerztabletten hatte spielen können. Ab Mitte November beginnt sie mit dem konditionellen Aufbau, erst kurz vor Weihnachten wird sie voraussichtlich wieder zum Schläger greifen. “Es tut gut. Es ist die längste Pause seit über 10 Jahren und ich bin schon wieder richtig gierig aufs Spielen.”

Meusburger verbringt nun viel Zeit in der Natur und geht wandern. Ob ihr manchmal die Füße wehtun? Die Anspielung auf den aktuellen Hit der “holstuonarmusigbigbandclub”, kurz HMBC, aus ihrer engeren Heimat verstand Meusburger freilich sofort. Zunächst hatte sie ihren Ohren nicht getraut, als sie “Vo Mello bis ge Schoppernou” erstmals im Radio gehört hatte. “Ich habe auch nicht alles gleich verstanden”, gab “Meuse” lachend zu.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Schulter-Operation von Meusburger gut verlaufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen