Schüsse und WEGA-Einsatz in Wien-Landstraße nach Überfall auf Wettbüro

Die WEGA stand im Einsatz.
Die WEGA stand im Einsatz. ©APA (Sujet)
Am Mittwoch konnte ein Räuber nach einem Überfall auf ein Wettbüro in Wien-Landstraße erst durch eine Schussabgabe gestoppt werden.

Im Zuge einer Sofortfahndung und nach der Abgabe eines Schreckschusses konnten Beamte der WEGA gestern gegen 23.40 Uhr einen bewaffneten Mann in der Jacquingasse, Ecke Mohsgasse in Wien-Landstraße festnehmen.

Mann nach Raub auf Wettbüro festgenommen

Kurz zuvor betrat der 23-Jährige mit einer Sturmhaube maskiert ein Wettbüro und forderte unter dem Vorhalt einer Pistole Bargeld. Mit der Beute flüchtete der Tatverdächtige.

Die Pistole warf der Mann während der Flucht weg, ein Polizeidiensthund erschnüffelte die Tatwaffe aber. Beim Verdächtigen wurde neben der Beute zudem noch ein Springmesser gefunden. Das Landeskriminalamt Wien führt die weiteren Erhebungen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Schüsse und WEGA-Einsatz in Wien-Landstraße nach Überfall auf Wettbüro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen