Schüsse in Waldstück in Wien: 15-Jähriger sorgt für WEGA-Einsatz

Zu einem Einsatz wegen mutmaßlichen Schüssen kam es in einem Waldstück in Wien-Floridsdorf
Zu einem Einsatz wegen mutmaßlichen Schüssen kam es in einem Waldstück in Wien-Floridsdorf ©APA (Sujet)
Am Montagvormittag wurde die Polizei nach Wien-Floridsdorf alarmiert, nachdem in einem Waldstück Schüsse gehört worden waren. WEGA und Co. stießen vor Ort auf einen verdächtig agierenden 15-jährigen Burschen.

Polizisten des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf, der WEGA, der Polizeihundestaffel, der Bereitschaftseinheit und der Einsatzeinheit begaben sich nach der Alarmierung gegen 11:30 Uhr in die Frauenstiftgasse. Vor Ort nahmen sie eine verdächtige Person wahr, die ins angrenzende Waldstück
flüchtete.

15-Jähriger hatte Cannabis und Schlagring bei sich - Anzeige

Nach kurzer Verfolgung konnte der 15-jährige Österreicher angehalten werden. Bei seiner Durchsuchung wurden Cannabiskraut und ein Schlagring vorgefunden. Der Tatverdächtige hatte keine Schusswaffe bei sich. Eine intensive Suche nach einer möglichen Schusswaffe
im umliegenden Bereich verlief negativ. Die Erziehungsberechtigten
des 15-Jährigen wurden verständigt. Er wurde angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Schüsse in Waldstück in Wien: 15-Jähriger sorgt für WEGA-Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen