Schrott trotz Gegenwindes in Ried mit Saisonbestmarke

Österreichs Leichtathletik-Ass Beate Schrott hat am Freitag beim Messe-Meeting in Ried eine neue Saisonbestleistung über 100 m Hürden markiert. In 13,09 Sekunden musste sich die 27-jährige Niederösterreicherin zwar der Kroatin Andrea Ivancevic (13,03) geschlagen geben. Auf das Olympia- und WM-Limit fehlen Schrott aber nur noch neun Hundertstelsekunden.


“Heute herrschte im Finale Gegenwind (0,2 m/s, Anm.) und die Startphase inklusive der ersten Hürden war noch nicht optimal. Aber meine Formkurve zeigt langsam nach oben”, meinte Schrott, die es laut eigener Aussage genoss, wieder einmal in der Heimat zu laufen. Nächsten Dienstag startet die Olympia-Finalistin von London 2012 in Bellinzona in der Schweiz.

  • VIENNA.AT
  • Oberösterreich
  • Schrott trotz Gegenwindes in Ried mit Saisonbestmarke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen