Schriftsteller Heinz F. Schafroth gestorben

Der Schweizer Literaturkritiker und Schriftsteller Heinz F. Schafroth ist am Dienstag im Alter von 80 Jahren gestorben. Schafroth zählte zu den bedeutenden Vermittlerpersönlichkeiten deutschsprachiger Gegenwartsliteratur. Unter anderem war er Herausgeber von Textsammlungen zu Ilse Aichinger und Peter Handke.


Nach dem Studium der Germanistik und Altphilologie in Bern, Wien und Rom und seiner Dissertation über Franz Grillparzer erwarb sich Schafroth bald Renommee als Literaturkritiker. Parallel war er in Biel als Gymnasiallehrer tätig und zeichnete in Zürich für das Literaturprogramm des von Adolf Muschg gegründeten Collegium Helveticum für den Dialog der Wissenschaften verantwortlich. In Österreich trat Schafroth zuletzt als Juror des Ernst-Jandl-Preises der Republik in Erscheinung. Am Montag hätte er seinen 81. Geburtstag gefeiert.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Schriftsteller Heinz F. Schafroth gestorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen