Schrecklicher Unfall in Wien: Kind angefahren

Ein fünfjähriges Mädchen riss sich beim Warten am Fahrbahnrand von der Hand seiner Mutter los und rannte auf die Straße. Es wurde von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt.

Ein 5-jähriges Mädchen wollte mit seiner Mutter am 30. April 2009 gegen 14.45 Uhr die Fahrbahn der Eibesbrunnergasse in Wien Meidling überqueren. Die beiden standen zwischen Fahrzeugen, die verkehrsbedingt zum Stillstand gekommen waren.

Plötzlich riss sich das Kind von der Hand seiner Mutter los und wurde von einem PKW erfasst. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Kind auf die gegenüberliegende Fahrbahn geschleudert, wo es unter das Vorderrad eines PKW geriet.

Das Mädchen erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die 32-jährige Mutter erlitt einen schweren Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Eibesbrunnergasse, Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Schrecklicher Unfall in Wien: Kind angefahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen