Schrebergartenhaus durch Feuerwerksrakete abgebrannt

Ein 40 Quadratmeter großes Haus in Wien Liesing brannte in der gestrigen Silvesternacht zur Gänze ab. Der Grund waren Feurewerkskörper, die aus geringer Entfernung auf das Haus geschossen wurden. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Bei Eintreffen der Feuerwehr kurz vor Mitternacht stand der Dachstuhl des Schrebergartenhauses in Wien Liesing, in der Wiesen bereits voll in Brand. Doch das 40 Quadratmeter große, unbewohnte Haus war nicht mehr zu retten und brannte schließlich zur Gänze ab.

Zeugenaussagen zufolge sollen aus einer etwa 100 Meter entfernten Wohnhausanlage zahlreiche Feuerwerksraketen in Richtung des Hauses abgefeuert worden sein, welche den Brand schließlich ausgelöst haben. Bei dem Vorfall wurde zum Glück niemand verletzt.

 

1230 wien, an der wiesen

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Schrebergartenhaus durch Feuerwerksrakete abgebrannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen