Schock nach Überfall in Floridsdorf

Den Schreck werden die Angestellten eines Wettlokals in der Floridsdorfer Hauptstraße nie mehr vergessen können: Heute Morgen stand plötzlich wie aus dem Nichts ein bewaffneter Mann vor ihnen und wollte Geld.

Am Morgen des heutigen Tages betrat ein bislang unbekannter Mann ein in der Floridsdorfer Hauptstraße befindliches Wettlokal und bedrohte die anwesende Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe.

Der Unbekannte zerrte die Frau hinter der Schank hervor und zum 10 Meter entfernten Wettschalter, wo er sie aufforderte, die Geldlade zu öffnen. Danach nahm der Mann Geld an sich und entdeckte, dass sich noch eine weitere Angestellte im Lokal befand. Er bedrohte nun auch diese Frau mit seiner Faustfeuerwaffe, und zerrte sie zur ihrer Kollegin. Dann mussten die Frauen den Tresor öffnen, woraus der Mann Banknoten nahm und sie in seine Tasche steckte.

Danach nahm er einer Angestellten den Inhalt ihrer Brieftasche und den Schlüssel zur Garderobentür ab. Anschließend sperrte der Mann die beiden Frauen in der Garderobe ein, ließ den Schlüssel außen stecken und flüchtete. Die beiden Angestellten wurden nicht verletzt, erlitten aber einen Schock.

Das Bild aus der Überwachungskamera zeigt den Täter direkt beim Überfall – Hinweise werden erbeten an die Kriminaldirektion 1, Gruppe Schaffer, unter der Tel.Nr. 31310 DW 33100.

Täterbeschreibung:
ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm, schlank, rundes Gesicht, dunkler Teint, war bekleidet mit einer dunkelgrünen Kapuzenjacke (helle Streifen auf Kapuze), blauer Jeanshose, dunklen Schuhen, schwarzen Handschuhen, maskiert mit einer Sonnenbrille mit dunklen Gläsern.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Schock nach Überfall in Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen