"Schnittbogen": Werkstatt für Modemacher öffnet in Wien

Eine neue Werkstatt für Modemacher öffnet im April am Gumpendorfer Gürtel.
Eine neue Werkstatt für Modemacher öffnet im April am Gumpendorfer Gürtel. ©kathmography
In Mariahilf ensteht Wiens erste Prototypenwerkstatt für Modeschaffende, der "Schnittbogen". Profis und Laien können dort mit professionellem Equipment an ihren Entwürfen und Kollektionen arbeiten. Im April ist Eröffnung.

In zwei umfassend revitalisierten U-Bahn-Bögen nahe der U6 Station Gumpendorfer Straße (6., Gumpendorfer Gürtel, Bogen 3-4) stellt der “Schnittbogen” ab April 2012 Arbeitsplätze auf Zeit bereit – für ProfidesignerInnen ebenso wie für Laien.Vor Ort stehen nicht nur alle nötigen Geräte und Maschinen zur Verfügung, sondern auch die Expertise, Beratung und Unterstüzung der Projektinitiatorin Michaela Hudecová Königshofer.

Schnittbogen bietet als Werkstatt Raum und Rat

Der schnittBOGEN sieht sich als dynamische Plattform für die Modebranche und angrenzende Bereiche der Kreativwirtschaft. Damit trifft er ganua den Nerv der Zeit, denn Wien entwickelt sich immer mehr zum Hotspot für Kreative und Handarbeit hat  Von Urban Knitting, bis Nähcafe oder Stricktreff ist für jeden Gusto etwas dabei. Für Zubehör und Stoffe – auch “Stoffraritäten – gilt übrigens der Stoffsalon als erste Adresse.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • "Schnittbogen": Werkstatt für Modemacher öffnet in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen