Schneller als mit dem Flugzeug: So kommen Sie von Wien nach Bratislava

Viele (Verkehrs-)Wege führen nach Bratislava.
Viele (Verkehrs-)Wege führen nach Bratislava. ©APA/ dapd/ Christian Lendl
Mit dem Schiff, mit der Bahn, mit dem Bus und ab dem 1. April 2015 auch mit dem Flugzeug: Die Hauptstädte Wien und Bratislava sind gut miteinander verbunden. Hier lesen Sie, welche Reisemöglichkeiten bestehen und vor allem, welches die schnellste und die günstigste ist.
Linienflug nach Bratislava

Wie berichtet bietet die Fluglinie Niki ab dem 1. April 2015 eine Verbindung zwischen Wien und Bratislava an. 20 Minuten soll der Flug dauern, es handelt sich um die weltweit kürzeste Strecke, die zwischen zwei Ländern angeboten wird. Da man mindestens 45 Minuten vor Abflug am Flughafen Wien-Schwechat einchecken muss, handelt es sich jedoch nicht um die schnellste Art des Reisens zwischen den beiden Hauptstädten.

Von Wien nach Bratislava

Die österreichische Hauptstadt und die slowakische Hauptstadt sind (Luftlinie) 54,88 Kilometer voneinander entfernt. 1914 gab es übrigens eine elektrische Lokalbahn auf der Strecke zwischen Wien und Bratislava. Später gab es Pläne, eine Pressburger Bahn vergleichbar zur Badner Bahn einzuführen, auf der Straßenbahngarnituren eingesetzt werden. Diese Pläne wurden jedoch nicht in die Tat umgesetzt. Derzeit gibt es folgende Möglichkeiten, von Wien nach Bratislava zu kommen:

Mit dem Bus von Hauptstadt zu Hauptstadt

Das Unternehmen Blaguss fährt für Eurolines und Flixbus mehrfach täglich (zwischen 06.00 und 00.00 Uhr) vom Vienna International Bus Terminal (VIB) im 3. Bezirk nach Bratislava. Die Fahrt dauert 65 Minuten zur Brücke “Novy Most”, 80 Minuten bis zum Flughafen Bratislava. Auch der Flughafen Wien-Schwechat wird unterwegs angefahren, die Fahrtzeit von Flughafen zu Flughafen beträgt eine Stunde.

>> Fahrplan

Dauer: 65 Minuten
Preis: 7,50 Euro pro Strecke (Retourticket 13 Euro)

Twin City Liner fährt von März bis Ende Oktober

2015 beginnt die TCL-Saison am 27. März. Bis zu fünf Mal täglich ist das Schiff auf der Donau zwischen Wien und Bratislava unterwegs. Durch einen 1960 PS-Motor ist eine Maximalgeschwindigkeit von 37 Knoten (69 km/h) möglich. Der Fahrpreis hängt von Wochenende und Uhrzeit ab: Am günstigsten ist es ab Bratislava mit dem ersten und ab Wien mit dem letzten Schiff des Tages zu fahren, dann zahlt man pro Strecke 20 Euro.

>> Fahrplan

Dauer: 75 Minuten (in der Gegenrichtung 90 Minuten)
Preis: ab 20 Euro bis 35 Euro

ÖBB bieten “internationalen Regionalexpresszug”

Bei den ÖBB gibt es ein eigenes “Bratislava-Ticket”. Dieses gilt für den internationalen Regionalexpresszug zwischen den beiden Städten. Achten Sie darauf, dass ihr Zug zum Bahnhof “Hlana Stanica” fährt und nicht nach “Bratislava Petržalka”. Petržalka ist ein Vorort, bis ins Stadtzentrum ist es von dort sehr weit. Einstiegsmöglichkeiten in Wien gibt es am Hauptbahnhof, in Simmering, in Stadlau und bei der Station Hausfeldstraße. Nicht bei allen Abfahrtszeiten wird jede Station eingehalten, dadurch variiert die Fahrtzeit zwischen 64 und 66 Minuten.

>> Fahrplan

Dauer: 66 Minuten
Preis: 16 Euro (Retourticket inklusive 24 Stunden Stadtverkehr Bratislava)

Linienflug von Niki ab 1. April 2015

Kein Aprilscherz ist das Angebot, das Niki ab dem 1. April 2015 im Programm hat: Mit der Strecke VIE – BTS wird der kürzeste Linienflug zwischen zwei Ländern angeboten.

Dauer: 20 Minuten
Preis: ab 30,27 Euro pro Strecke

Auch mit dem Fahrrad kann man gut von Wien nach Bratislava fahren – auf dem Donauradweg. (SVA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Schneller als mit dem Flugzeug: So kommen Sie von Wien nach Bratislava
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen