Schneider soll in Favoriten Männer mit Schere bedroht haben

Die Polizei war in Wien-Favoriten im Einsatz.
Die Polizei war in Wien-Favoriten im Einsatz. ©LPD Wien
Zu einem Streit ist es in einer Änderungsschneiderei in Wien-Favoriten gekommen. Dabei involviert: Zwei Männer und der Handwerker. Das Thema des Streits war das Kürzen einer Hose, die Polizei war im Einsatz und nahm den Schneider vorläufig fest.

Er wird von den beiden Kunden beschuldigt, sie mit einer Schere bedroht zu haben. Weiters soll er auch einem der beiden Männer eine Halskette und ein T-Shirt zerrissen haben, teilte die Polizei am Samstag mit.

Schneider bestreitet Bedrohung mit Schere

Der 44-jährige Schneider wurde nach der Festnahme am späten Nachmittag in der Favoritenstraße einvernommen und anschließend auf freiem Fuß angezeigt. Zu einer Bedrohung mit einer Schere, wie es ihm von den beiden Männern (18 und 21 Jahre alt) vorgeworfen wird, soll es jedoch laut dem Handwerker nicht gekommen sein.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Schneider soll in Favoriten Männer mit Schere bedroht haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen