Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schmid/Reichstädter als Zweite ins Finale der 470er-WM

Die österreichischen Segler Matthias Schmid und Florian Reichstädter sind am Dienstag als Gesamtzweite ins Finale der 470er-WM vor Rungsted in Dänemark eingezogen. Mit einem zweiten Platz in der letzten Wettfahrt der Qualifikation bestätigten die beiden Wiener ihre Form der vergangenen Tage. Ziel von Schmid/Reichstädter bleibt das Medal Race, in dem am 29. August um die Medaillen gesegelt wird.

“Es läuft zwar im Moment ausgezeichnet, aber das kann sich bei der Dichte schnell wieder ändern. Zehn Teams kommen für die Medaillen infrage”, gab Steuermann Schmid zu bedenken. Nach sechs Wettfahrten lagen lediglich die beiden Niederländer Sven und Kalle Coster vor den Österreichern. Am Mittwoch standen die ersten drei der sechs Finaldurchgänge auf dem Programm.

Weniger gute Nachrichten gab es von der Finn-EM in Warna in Bulgarien. Dort fiel der Salzburger Florian Raudaschl bei schwierigen Windverhältnissen mit Rang 34 in der dritten Wettfahrt auf den 20. Gesamtrang zurück.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Schmid/Reichstädter als Zweite ins Finale der 470er-WM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen