Schlafzimmerbrand mit einem Verletzten in Wien-Meidling

Die Feuerwehr musste einen Schlafzimmerbrand in Meidling löschen
Die Feuerwehr musste einen Schlafzimmerbrand in Meidling löschen ©Bilderbox (Symbolbild)
In der Nacht auf Mittwoch kam es im Schlafzimmer einer Wohnung in Meidling zu einem schweren Brand. Als die Feuerwehr eintraf schlugen die Flammen aus dem straßenseitig gelegenen Schlafzimmerfenster.

Um 23:08 Uhr wurde die Feuerwehr in die Liebenstraße 48 in Wien-Meidling gerufen. In einer Erdgeschosswohnung war aus bisher unbekannter Ursache das Bett in Brand geraten. Ein Nachbar hatte bereits versucht, die Wohnungstür gewaltsam zu öffnen, scheiterte jedoch, da hinter dieser der Wohnungsbesitzer zusammengebrochen war.

Mensch und Tier in Meidling gerettet

Die Feuerwehr begann mit den Löscharbeiten von außen, öffnete zeitgleich Wohnungstüre und konnte den Wohnungsinnhaber aus der Wohnung retten. Dieser wurde an den Rettungsdienst übergeben.Die Löscharbeiten wurden innen fortgesetzt, Wohnung und Stiegenhaus professionell entlüftet.

Im Zuge der Löscharbeiten wurde in der Wohnung eine Katze vorgefunden, die mit Sauerstoff versorgt werden musste und bis zum Eintreffen der alarmierten Tierrettung an einen Nachbarn übergeben wurde. Das Brandgut wurde ausgeräumt und im Hof gesichert abgelegt. Weitere Wohnungen wurden kontrolliert, wiesen aber keine Brandgefährdung auf. Der Einsatz in Meidling wurde um 23:30 Uhr erfolgreich beendet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Schlafzimmerbrand mit einem Verletzten in Wien-Meidling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen